Search

Oh...wie wunderbar es hier duftet!


Es ist Mitte Mai und jeden Tag beäugen wir die großen Roserai de l´Hay und Parfum de l´Hay Sträucher in unserer "Schnittblumen Anlage"...denn wir wollen Rosensirup machen.

Früh morgens werden schon die Blüten geerntet, damit nicht durch die Hitze die ätherischen Öle entweichen...doch...man muss extrem aufpassen, dass einem dabei keine Bienen stechen. Immer wieder sind wir ganz baff, wenn wir auf die Waage in der Küche starren und feststellen müssen, dass so ein Plastik Sack voll Blütenblätter keine 2,5 kg wiegt....daraus entstehen keine 40 Flaschen Rosensirup und man hat Stunden im Garten beim Pflücken verbracht.

Doch wenn wir dann beim Sirup machen sind, dann steckt immer wieder mal jemand seine Nase in die Küche herein, weil man schon von Weitem riechen kann, dass hier etwas ganz besonderes entsteht.

So kochen wir jeden zweiten bis dritten Tag immer wieder ein bisschen Rosensirup - bis alles abgeerntet ist. Leider konnten wir in den letzten beiden Jahren später keinen Sirup mehr machen, da die extreme Hitze und Trockenheit die Rosen in der Bildung neuer Blüten massiv eingeschränkt hat bzw die wenigen Blüten regelrecht verbrannt sind....

Doch das macht unseren rosa Rosensirup nur noch besonderer!


0 views

©2018 by Rosarium Gruber. Proudly created with Wix.com